Datenschutz- und Datensicherheitserklärung von MINDZEIT®

Verantwortliche Stelle

„Kleinjans & Spahic GbR“ (MINDZEIT®) mit Sitz in der Paulstraße 16, 50676 Köln, Deutschland.

Info(at)mindzeit.app
https://mindzeit.app/mindzeit/impressum

Präambel

Grundwerte der „Kleinjans & Spahic GbR“ (MINDZEIT®)

Die MINDZEIT®-App steht Mitarbeitenden von Unternehmen zur Verfügung, um die Resilienz zu stärken sowie die Konzentration und die emotionale Intelligenz zu fördern.

Die „Kleinjans & Spahic GbR“ (MINDZEIT®) handelt verantwortungsbewusst gegenüber ihren Kunden, Geschäftspartnern und deren Mitarbeitern. Wir verpflichten uns zur Einhaltung ethischer Grundsätze und Verhaltensregeln. Wir pflegen eine offene und vertrauensvolle Kommunikation. Diese Prinzipien sind die Grundlage für die Zufriedenheit unserer Kunden, denn nur wenn unsere Kunden mit unseren Leistungen zufrieden sind, können wir sie langfristig für unsere Produkte begeistern.

Die „Kleinjans & Spahic GbR“ (MINDZEIT®) (»MINDZEIT®«, »uns«, »wir« oder »unser«) nimmt den Schutz und die Wahrung Ihrer Privatsphäre im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer Website, www.mindzeit.app (»Website«), unserer Anwendung (»App«) und weiteren Produkten, Dienstleistungen und deren Funktionen sehr ernst (die Website, App und weiteren Produkte, Dienstleistungen und Funktionen werden im Folgenden gemeinsam als das bzw. die »Produkt(e)« bezeichnet, das bzw. die von Zeit zu Zeit im alleinigen Ermessen von MINDZEIT® aktualisiert werden kann bzw. können). Diese Datenschutzerklärung und sämtliche weiteren in ihr genannten Dokumente dienen uns als Grundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die wir bei Ihnen im Zusammenhang mit den Produkten erheben und die Sie uns in diesem Zusammenhang zur Verfügung stellen. Lesen Sie bitte diese Datenschutzerklärung sorgfältig durch, damit Sie die Art und Weise verstehen, wie wir Ihre Daten erheben und nutzen.

Grundlagen

Gemäß §46 Absatz 1 des Bundesdatenschutzgesetzes BDSG (neu) sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (betroffene Person) beziehen.

Aus dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht Art. 1 Abs. 1 Grundgesetz ergibt sich ein Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Der Datenschutz bezweckt somit den Schutz des Einzelnen vor Beeinträchtigungen in seinem Persönlichkeitsrecht durch den angemessenen Umgang mit seinen personenbezogenen Daten.

In Deutschland ist der Umgang mit personenbezogenen Daten in Umsetzung völkerrechtlicher und europäischer Verpflichtungen neben dem Bundesdatenschutzgesetz durch die Datenschutzgesetze der Länder und Spezialgesetze, wie zum Beispiel das Telekommunikationsgesetz und das Telemediengesetz, festgeschrieben.

Die „Kleinjans & Spahic GbR“ (MINDZEIT®) unterfällt dem DSGVO und dem BDSG (neu). Damit obliegt es ihr, die technischen und organisatorischen Maßnahmen zu treffen, die erforderlich sind, um die Ausführung der DSGVO zu gewährleisten.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte, als den in der Datenerklärung genannten Zwecken, findet nicht statt.

  1. Daten, die wir von Ihnen erheben dürfen

Wir dürfen die folgenden Daten über Sie erheben und verarbeiten:

  • Personenbezogene Daten, wie Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Passwort und Ihren Nutzernamen. Sie können bei der Auswahl des Nutzernamens ein Pseudonym verwenden.
  • Bei der Nutzung der MINDZEIT®-App können Sie freiwillige Angaben zu Ihrer Stimmung und Ihren Empfindungen machen.
  • MINDZEIT® erhebt oder verarbeitet keine Daten zu Kredit- oder Debitkarten (»Zahlungskarten«). Apple und Google erheben Zahlungskartendaten im Zusammenhang mit In-App-Käufen, die über die Apps (App-Stores) abgewickelt werden.
  • Gerätedaten, wie Betriebssystemversion, Gerätetyp und Systemleistungsinformationen.
  • Daten, die über Analytics-Technologien erhoben werden (ausführliche Beschreibung in Ziffer 3).
  1. Verwendungen Ihrer personenbezogenen Daten

Zweck der Datenverarbeitung ist die Bereitstellung unseres Service eines digitalen, App-basierten Mentaltrainings. Damit zusammenhängend helfen uns die Daten bei der Qualitätsverbesserung und Fehlerbehebung unserer App und stellen die Funktionalität unseres Angebots sicher. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir verwenden die über Sie gespeicherten Daten auf folgende Weise:

  • um Ihnen die Produkte und Dienstleistungen von MINDZEIT® zur Verfügung zu stellen.
  • um Ihre Fragen oder Auskunftsbegehren zu beantworten.
  • um sicherzustellen, dass die von den Produkten bereitgestellten Inhalte auf Ihren digitalen Devices auf die für Sie benutzerfreundlichste Weise dargestellt werden.
  • um Ihnen Benachrichtigungen, wie E-Mails, zur Verfügung zu stellen, soweit Sie nach geltendem Recht Ihre Einwilligung in die Zusendung solcher Mitteilungen erteilt haben.
  • um unsere Verpflichtungen aus den zwischen Ihnen und uns abgeschlossenen Vereinbarungen zu erfüllen.
  • um Ihnen die Nutzung von interaktiven Funktionen der Produkte zu ermöglichen, wenn Sie dies wünschen.
  • um Sie über Aktualisierungen oder Änderungen der Produktfunktionen und Inhalte zu benachrichtigen.
  • um Ihre Zahlungen und Bestellungen zu verwalten.
  1. Mobile Analytics

Wir verwenden eine mobile Analysesoftware, um die Funktionalität unserer mobilen Software auf Ihrem Handy besser verstehen zu können. Diese Software zeichnet Daten auf, etwa darüber, wie oft Sie sich mit den Produkten befassen, die Ereignisse, die innerhalb der Produkte auftreten, aggregierte Nutzungs- und Leistungsdaten und von wo die Anwendungen heruntergeladen wurden. Die Ana­lyse Ihres Nut­zungs­ver­hal­tens erfolgt anonymisiert.

Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der MINDZEIT®-App

und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten innerhalb der App (z.B. Häufigkeit der Nutzung oder Abbruchraten innerhalb einer Übung). Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer App zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere App und ihre Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Wo wir Ihre personenbezogenen Daten Speichern

Alle Daten, die Sie uns über die Produkte zur Verfügung stellen, werden auf Servern verarbeitet, die auf ihre Sicherheit von den EU-Datenschutzbehörden geprüft und bestätigt wurden. Alle Zahlungsvorgänge werden mit SSL-Technologie verschlüsselt; alle Zahlungsinformationen werden bei unserem Zahlungsabwickler gespeichert, niemals jedoch auf den Servern von MINDZEIT®. Wenn wir Ihnen ein Passwort zugewiesen haben (oder wenn Sie ein Passwort gewählt haben), das Ihnen den Zugriff auf bestimmte Teile der Produkte ermöglicht, sind sie dafür verantwortlich, dieses Passwort vertraulich zu behandeln. Bitte geben Sie ein Passwort nie an Dritte weiter. Außerdem empfehlen wir Ihnen, Ihr Passwort häufig zu ändern.

Sobald wir Ihre Daten erhalten haben, setzen wir strenge Sicherheitsverfahren und Funktionen ein, um unbefugten Zugriff zu unterbinden.

Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

  1. Prinzipien

Der Umgang mit personenbezogenen Daten ist im bundesdeutschen Datenschutzrecht und in der DSGVO als Verbot mit Erlaubnisvorbehalt geregelt. Damit ist das Erheben, Verarbeiten, Übermitteln und Nutzen von personenbezogenen Daten grundsätzlich verboten. Eine Ausnahme ergibt sich nur, wenn ein Gesetz oder eine andere Rechtsverordnung dies erlaubt oder der Betroffene einwilligt.

Prinzip der Datenvermeidung

Hieraus leitet die „Kleinjans & Spahic GbR“ (MINDZEIT®) ab, für alle seine Arbeitsvorgänge die Erhebung, Verarbeitung, Übermittlung und Nutzung von personenbezogenen Daten soweit wie möglich zu vermeiden.

Prinzip der Erforderlichkeit

Soweit die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten nicht vermieden werden kann, wählt MINDZEIT® im Rahmen des technisch Vertretbaren jeweils den Arbeitsvorgang, bei dem so wenig personenbezogene Daten wie möglich erhoben, verarbeitet, übermittelt und genutzt werden müssen.

Prinzip der Zweckbindung

Eine Verwendung von personenbezogenen Daten für einen anderen als den vorab festgelegten Zweck ist ausgeschlossen, es sei denn es liegt eine Einwilligung des Betroffenen vor oder ein Gesetz bzw. eine Rechtsvorschrift erlaubt oder ordnet dies an.

Prinzip der Datensparsamkeit

Bei allen Arbeitsvorgängen werden die gesetzlichen Löschfristen beachtet. Werden personenbezogene Daten nicht mehr benötigt, werden sie ohne Ausschöpfung der Löschfristen vorzeitig gelöscht.

  1. Geschäftskunden und sonstige Gemeinschaften

Große Konsumentengemeinschaften (Unternehmen, Universitäten, Krankenhäuser etc.) (die »Gemeinschaften«) können die Produkte ihren Mitarbeitern und Mitgliedern zur Verfügung stellen. Sie können dies über einen von uns generierten Code oder andere von einer Gemeinschaft bereitgestellte Registrierungsdaten tun. Dieser Aktvierungscode ist anonym und kann in keiner Weise einer Person zugeordnet werden.

Die Gemeinschaft kann nicht auf die Nutzungsdaten Ihrer Mitarbeiter und Mitglieder zugreifen.

Für Testzwecke und kleine Personengruppen bietet MINDZEIT® die Möglichkeit, direkt einen Aktivierungscode für MINDZEIT® Premium zur Verfügung zu stellen. Um Ihnen den Aktivierungscode zukommen zu lassen, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Ihre E-Mail-Adresse und der Aktivierungscode werden von uns nicht miteinander verknüpft, das heißt, wir können nach Versand der Aktivierungscodes keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen.

  1. Speicherdauer

MINDZEIT® orientiert sich bei der Speicherung von Daten an den geltenden gesetzlichen Vorgaben, und zwar:

  • bei Daten, die sich auf Ihr Benutzerkonto beziehen: Nach Ihrem Antrag auf Löschung Ihres Benutzerkontos werden diese Daten nicht mehr gespeichert.
  • bei Transaktionsdaten im Zusammenhang mit Ihren Einkäufen: Diese Daten werden für die gesamte Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert und danach in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Verpflichtungen und den geltenden Verjährungsfristen. Bitte beachten Sie, dass Zahlungskartendaten, die nicht von MINDZEIT®, sondern von unseren externen Zahlungsabwicklern verarbeitet werden, nicht unter diese Daten fallen.
  • bei Daten, die auf Grundlage Ihrer Einwilligung in die Zusendung unserer Marketingmitteilungen (Newsletter) erhoben werden: Wir verwenden diese Daten, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder diese Daten nach geltendem Recht nicht mehr verwendet werden dürfen.
  • wenn Ihre Daten im Rahmen von Anfragen/Fragen erhoben werden: Diese Daten werden so lange gespeichert, wie dies für die Bearbeitung und Beantwortung solcher Anfragen oder Fragen erforderlich ist.
  • Andere Daten werden so lange gespeichert, wie dies für die verfolgten Zwecke und zur Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen, einschließlich der geltenden Verjährungsfrist, erforderlich ist.
  1. Verwendung von MINDZEIT® durch Minderjährige

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein oder nach den Vorschriften Ihres Bundeslands, Ihres Staatsgebiets oder Landes volljährig sein, um sich als Benutzer der Produkte registrieren zu können. Personen unter 18 Jahren oder Personen, die nach anwendbarem Recht noch nicht volljährig sind, dürfen die Produkte nur unter Einbeziehung und Zustimmung eines Elternteils oder eines Erziehungsberechtigten und nur mit dem Konto dieser Person verwenden.

  1. Ihre Rechte

Sie verfügen über die folgenden Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten:

  • ein Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, (i) eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht, und, wenn eine Verarbeitung stattfindet, (ii) Auskunft zu diesen Daten und eine Kopie dieser Daten zu erhalten.
  • ein Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht auf Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten. Sie haben auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen, auch mittels einer ergänzenden Erklärung
  • ein Recht auf Löschung: In bestimmten Fällen haben Sie das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten gelöscht werden. Auf Anfrage anonymisiert MINDZEIT® Ihre Daten dauerhaft und unwiderruflich, sodass diese nicht mehr rekonstruiert werden können. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um ein uneingeschränktes Recht und MINDZEIT® kann gesetzliche oder berechtigte Gründe für die Speicherung solcher Daten haben.
  • ein Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, wenn diese Verarbeitung auf einem berechtigten Interesse von MINDZEIT® beruht. MINDZEIT® kann sich jedoch auf zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung berufen.
  • Wenn Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung (Newsletter) verarbeitet werden, können Sie jederzeit Widerruf gegen die Verarbeitung dieser Daten einlegen. Insbesondere können Sie dieses Recht ausüben, indem Sie den »Abmelde«-Link am Ende der Ihnen zugesandten Nachrichten anklicken.

Zur Ausübung eines oder mehrerer dieser Rechte senden Sie bitte eine E-Mail an: info(at)mindzeit.app

Wir werden Ihre Anfrage in einem angemessenen Zeitrahmen beantworten.

  1. Änderungen unserer Datenschutzerklärung

Wir können diese Datenschutzerklärung an Änderungen unserer Informationspraktiken anpassen und entsprechend aktualisieren. Wenn wir wesentliche Änderungen vornehmen, werden wir Sie vor Inkrafttreten der Änderungen durch eine produktinterne Mitteilung, per E-Mail (an die in Ihrem Konto angegebene E-Mail-Adresse) oder durch eine Benachrichtigung in den Produkten informieren.